Ebbe & Flut

Grundwissen und Infos zum Wattwandern

Wattwandern und die Gezeiten:

Wattwandern das gesunde Vergnügen kann lebensgefährlich sein! Niemals ortsunkundig ohne Vorbereitung und womöglich alleine ins Watt laufen!

Hoch- und Niedrigwasserzeiten von Friedrichskoog- Spitze

Alle Links in diesem Rahmen führen auf die Homepage des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie. Dort finden Sie die Gezeitenvorausberechnungen für sieben Tage von Friedrichskoog-Spitze und von der gesamten Nordseeküste.  

» weiterlesen

Wasserstandsvorhersage von Friedrichskoog, Hafen

Die Wasserstandsvorhersage berücksichtigt zusätzlich Gezeiten, Wind und Fernwellen. Sie beinhaltet die aktuellen Abweichungen vom mittleren Hoch- bzw. Niedrigwasser in Metern und die genaue Zeit des Eintritts. Für Friedrichskoog-Spitze steht leider keine Wasserstandsvorhersage zur Verfügung. 

» weiterlesen

Wattläufer im Gegenlicht

Gezeitenvorausberechnung & Wasserstandsvorhersage

Hoch- und Niedrigwasserzeiten von Friedrichskoog- Spitze

Alle Links in diesem Rahmen führen auf die Homepage des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie. Dort finden Sie die Gezeitenvorausberechnungen für sieben Tage von Friedrichskoog-Spitze und von der gesamten Nordseeküste.  
» weiterlesen

Wasserstandsvorhersage von Friedrichskoog, Hafen

Die Wasserstandsvorhersage berücksichtigt zusätzlich Gezeiten, Wind und Fernwellen. Sie beinhaltet die aktuellen Abweichungen vom mittleren Hoch- bzw. Niedrigwasser in Metern und die genaue Zeit des Eintritts. Für Friedrichskoog-Spitze steht leider keine Wasserstandsvorhersage zur Verfügung.
» weiterlesen

Ebbe & Flut

Flut

„auflaufendes Wasser“, sie beginnt mit dem niedrigsten Wasserstand NW, stellt den gesamten Zeitraum des Steigens dar und geht bis zu erreichen des höchsten Wasserspiegels, dem Hochwasser HW.

Ebbe

„ablaufendes Wasser“, nach dem höchsten Wasserstand HW geginnt der Zeitraum des Sinkens und endet mit dem niedrigsten Wasserstand, dem Niedrigwasser  NW

Watt ist Watt!?

Wenn die Ebbe einsetzt, dann weicht das Meer und das Watt kommt.
Der freigelegte Meeresboden besteht aus Schlick, Sand und kalkigen und  organischen Anschwemmungen. Im Sandwatt ist barfuß Laufen angenehm, im Schlickwatt sind Schuhe angesagt. 
Die Bewegung in der weiten Landschaft, die klare jodhaltige Luft, das kneippige barfuß Laufen und der Spaß im Matsch sind Wellness, Fitness, Spa und  Relaxation pur, fast zum Nulltarif. 

» weiterlesen